Go to Top

Was sind die Ursachen der erektilen Dysfunktion?

disfun

Bei den Ursachen einer erektilen Dysfunktion spielen oft mehrere Faktoren eine Rolle. In den meisten Fällen bestehen organische Grunderkrankungen, die den Blutzustrom in den Penis behindern. Dazu gehören Arteriosklerose, Diabetes mellitus, Bluthochdruck, erhöhte Cholesterinwerte, Alkoholabhängigkeit und Übergewicht. Erektionsstörungen können auch nach einer Prostataoperation auftreten, wenn dabei Nervenbahnen geschädigt wurden.

Zudem gibt es seelische Gründe für anhaltende Erektionsstörungen wie ungelöste Partnerschaftskonflikte, Depressionen, Stress und sexueller Leistungsdruck. Oftmals tragen die seelischen Folgen einer vormals rein organisch bedingten erektilen Dysfunktion zur Stabilität der Erektionsstörung bei, weshalb das Augenmerk der Ursachenforschung stets beiden Bereichen gelten sollte.

Nicht selten kommt es zu einem Teufelskreis von zunehmenden Versagensängsten. Bahnt sich eine sexuelle Situation an, erinnert man sich an das letzte vergebliche Mal, was augenblicklich Stressgefühle erzeugt, die eine Erektion behindern.

Be Sociable, Share!
  • Tweet